16.02.2019

Informationsveranstaltung am 21. Februar 2019 am Gymnasium

Alle Eltern, die sich für einen Übertritt ihres Kindes zum Schuljahr 2019/20 an das Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium Nabburg interessieren, sind herzlich eingeladen zu einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 21. Februar 2019, um 19.00 Uhr, im Raum II/218 des Gymnasiums. Dieser Informationsabend ist vorwiegend für Eltern gedacht. Für Kinder in Begleitung ihrer Eltern und Angehörigen gibt es die Möglichkeit, die Schule am „Tag der offenen Tür“ am 14. März 2019 von 15.30 Uhr (Begrüßung in der Aula) bis ca. 19.00 Uhr kennenzulernen.

Beim Informationsabend werden die Eltern – wenn gewünscht, auch in Einzelgesprächen – vom Schulleiter, Oberstudiendirektor Christian Schwab, und von der Beratungslehrerin, Studienrätin Katharina Bogner, ausführlich über die Themen Übertrittsbedingungen, Probeunterricht und Wahl der ersten Fremdsprache (Latein oder Englisch) sowie über das...

13.02.2019

35 ambitionierte Jungforscher des Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasiums wurden beim Landeswettbewerb „Experimente antworten“ ausgezeichnet.

In der ersten Runde des Landeswettbewerbs „Experimente antworten“ im Schuljahr 2018/19 kann sich das Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium über zahlreiche Preisträger freuen. 35 naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler machten sich mit Tatendrang und Kreativität ans Werk, um die vielfältigen Exper-imentieraufgaben zu lösen.

Der Wettbewerb des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus soll die Schülerinnen und Schüler zum naturwissenschaftlichen Entdecken, Aus-probieren und Experimentieren anregen und ihre Selbständigkeit fördern. Die Teil-nehmer können ihre naturwissenschaftlichen Fähigkeiten und Talente in drei Wett-bewerbsrunden zu jeweils verschiedenen Themen unter Beweis stellen. Die Auf-gaben legen Wert auf Anwendungsorientierung und Praxisbezug und sind...

13.02.2019

Am Dienstag, den 5.2.2019, hatte die sechsköpfige Fachschaft Physik unserer Schule die Gelegenheit, eine Führung durch das Elektronikwerk Amberg der Firma Siemens zu bekommen.

Für uns Physiklehrer war das eine gute Gelegenheit, die Arbeit in einer der weltweit modernsten Fabriken kennenzulernen. Siemens entwickelt und produziert am Standort Amberg einen Großteil der Geräte für die Industrieautomatisierung. Freundlicherweise führte uns Herr Bernhard Hausmann, der als Informatiker im Amberger Werk arbeitet. Einige seiner Kinder besuchen (bzw. besuchten) das JAS-Gymnasium. Bei einer kurzen Präsentation konnten wir einen Eindruck davon gewinnen, wie weit die Informatik bereits in den Bereich der industriellen Produktion vorgedrungen ist. Beim gesamten Herstellungsprozess werden über zahlreiche Sensoren eine gewaltige Menge von Daten gewonnen und gespeichert, so dass jederzeit nachvollziehbar ist, an welcher Stelle ein Teilschritt...

10.02.2019

Studium an einer Universität, duales Studium oder doch erst einmal eine Berufsausbildung? Viele Schülerinnen und Schüler wissen auch kurz vor dem Abitur noch nicht, welchen beruflichen Weg sie nach ihrem Abschuss einschlagen wollen. Eine neue Möglichkeit der frühzeitigen Studien- und Berufsorientierung bietet nun das Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium an – das „Job Shadowing“.

„Shadowing“ – englisch für „Beschatten“ – klingt erst einmal spannend und ungewöhnlich. Doch was verbirgt sich dahinter? „Es bedeutet, dass Schülerinnen und Schüler, die an diesem Projekt teilnehmen, einen Mentor über eine gewisse Zeit hinweg in seinem beruflichen Alltag begleiten und über die Schulter schauen“, erklärte Studienrätin Beate Birkmann, Mitinitiatorin des Projekts und am JAS-Gymnasium verantwortlich für die Begabtenförderung. Das Besondere daran: Im Gegensatz zu einem Praktikum erstreckt sich diese „Beschattung“ über einen längeren Zeitraum hinweg...

10.02.2019

Kann man sich in den USA wirklich so einfach eine Waffe kaufen? Und wenn ja, warum ist das so?

Dies waren nur zwei Fragen, auf die der Historiker Dr. Markus Hünemörder vor Schülerinnen und Schülern der Oberstufe am Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium in einem Vortrag auf Englisch eine Antwort lieferte.

„Im Schnitt kommt in Amerika tatsächlich auf jeden Menschen eine Waffe“, so Hünemörder, der an der Ludwig-Maximilians-Universität in München  amerikanische Kulturgeschichte lehrt. Dies habe vor allem historische und verfassungsrechtliche Gründe. So sei die persönliche Bewaffnung ein Grundrecht und in der Verfassung verankert. Auch der Blick zurück in die Geschichte der Vereinigten Staaten liefert nach Aussage von Hünemörder Erklärungsansätze: „Der Cowboy-Mythos sowie eine fehlende staatliche Präsenz in den kaum besiedelten Weiten der USA haben im 18. und 19. Jahrhundert Waffen zum Ausdruck von Selbstbehauptung und Nationalstolz gemacht.“...

Do, 21.02., 19.00 Uhr

Infoveranstaltung zum Übertritt ans Gymnasium

Do, 14.03., 15.30 Uhr

Tag der Offenen Tür

Ab sofort fährt der RBO-Linienbus 6317 (Nabburg-Högling) nicht nur am Dienstag, sondern auch am Donnerstag um 15.00 Uhr.
Aufnahme/Übertritt
Speisepläne
Elternspende
Krankmeldung
Kontakt

Eichenweg 3, 92507 Nabburg
Telefon: (09433) 20324 0
Telefax: (09433) 20324 200
Mail: sekretariat@gymnasium-nabburg.de


Unterrichtsausfall wegen Wetterlage?
emz Wettbewerb 2019