Vier Nabburger Schüler beim oberpfalzweiten MINT-Camp „Robotik und digitale Fertigungstechnik“ am Fraunhofer-Gymnasium in Cham

 

Einen „waschechten“ Roboter bauen - der Traum vieler technisch interessierter Jugendlicher! Das Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium und der Technologie-Campus Cham boten 14 Oberpfälzer Schülern in einem 2-tägigen Workshop nun erstmals diese Chance.

Daniel (8c) und Florian Kasparides (9b), Philipp Fuchs (9a) und Clemens Götz (9b) – alle ehemalige Teilnehmer des Robotik-Wahlkurses am JAS – waren dabei.

Nach der Anreise durften wir einen sechsbeinigen fernsteuerbaren Schreit-Roboter auf der Basis des Arduino-Mikrokontroller-Systems zusammenbauen. Das eigentliche Highlight des Tages war der anschließende Besuch des „Further Drachens“, des größten vierbeinigen Schreitroboters der Welt, welcher uns allen eine atemberaubende Show bot. Bei einer gemütlichen Brotzeit mit Semmeln und Spezi rundeten die Lehrer des JvFG Chams den ersten Abend des Kurses ab.

Am nächsten Morgen (es lief normaler Schulbetrieb!) mussten wir 14 Kursteilnehmer sehr früh aus den Betten - ein Frühstück gab es gemeinsam in der Schulmensa.

Nachher ging es dann weiter an den Campus Cham, einer Außenstelle der TH Deggendorf. Nach einem spannenden Vortrag von Alexander Stöger, dem Operativen Leiter des Technologie-Campus, konnten wir moderne Maschinen und Projektarbeiten der Studenten kennenlernen. Anschließend programmierten wir selbst einen Arduino-Mikrokontroller so, dass er eine Platine mit LEDs steuern konnte. Alle Teilnehmer des Kurses erhielten eine Urkunde.

Natürlich bleibt am Ende des Kurses der TH Deggendorf, dem Campus Cham und natürlich vor allem den netten und hilfsbereiten Lehrern des JvF-Gymnasiums für diesen unvergesslichen Kurs Danke zu sagen.

Weitere Bilder und ein ausführlicher Bericht sind auf der Homepage des Fraunhofer-Gymnasiums zu finden:

http://www.jvfg-cham.de/de/aktuelles/meldungen/2019-10-18-13-49-37.php

 

Clemens Götz, 9b